Nachdem der Dienstag des 22. April mit goldigem Wetter begonnen hat, wurde ich von blendendem Sonnenschein aus dem Schlaf gerissen. Wie üblich, wollte ich meine Sachen sofort zusammenpacken und losfahren, wenn eine schöne Fuhre unterwegs sein sollte. Da sich die Corona-Situation in dieser Zeit, augenscheinlich, auch auf den Güterverkehr ausgewirkt hat, war an diesem Dienstag leider nichts spannendes im Zulauf, geschweige denn geplant. Da die Informationslage am Morgen dem Begriff “Tote Hose” ähnelte, entschied ich mich für einen entspannten Tag im Garten. Als wir dann den Grill bei den sommerlichen Temperaturen angeworfen hatten, warf ich einen letzten Blick auf den Computer: Die RailAdventure-Fuhre aus Braunschweig war tatsächlich mit +100 abgefahren! So würde sie perfekt im Licht zwischen Kamen und Kamen Methler machbar sein.

Und schon saß ich in der Zwickmühle: Das Familienessen wegen der RailAdventure 183 500 abbrechen, oder Zuhause bleiben und sich stark ärgern? Vorerst entschied ich mich für Ersteres. Da sich die Fuhre mit ihrer geringen Höchstgeschwindigkeit, zum Glück ordentlich Zeit gelassen hat, stiegen die Chancen auf eine Kombination von Familienessen und der Fuhre weiterhin. Nachdem ich das Essen ungeduldig und schnellstmöglich verspeist hatte, packte ich meine Sachen und machte mich auf den Weg nach Kamen. Vom Bahnhof aus, beträgt der Fußmarsch etwa 25 Minuten, mit Leiter unter’m Arm, und bei voller Sonne. Nachdem ich dann völlig durchgeschwitzt an besagtem Feld in Kamen Westick angekommen war, war eins klar:
Ich hatte die 183 500 nicht verpasst!

RailAdventure 183 500 mit DbZ 94076 Braunschweig Hbf – Moers Gbf (Sdl.)

Einige Zeit später, wurde der Zug dann in Hamm gemeldet. In Kamen wurde die Fuhre dann noch für den RE1 und einen InterCity an die Seite genommen, sodass die Anspannung weiterhin stieg. Als es dann endlich soweit war, waren wir erleichtert – die Fuhre war gemütlich unterwegs, sodass wir einige Male, optimal Auslösen konnten. Es hat schließlich also tatsächlich geklappt, das Familienessen nicht abzubrechen und die besagte Fuhre zu erwischen, ein Dienstag ganz nach meinem Geschmack!

#

Comments are closed